Mitgliederversammlung 2014

Bei der Mitgliederversammlung 2014 konnten wir ca. 20 Personen willkommen heißen. Mitglieder des Vereins sowie Freunde. Besonders durften wir uns über den Besuch von Bruder Paul freuen welcher für zwei Monate in Deutschland zu Besuch bei Freunden, Familie und Spendern war.

Nach der Vereinsgründung im Jahr 2011 blieben die Zahlen der Mitglieder unter den Erwartungen der Gründer, obwohl es wissentlich mehr Helfer und Spender in Deutschland gibt. Auf Anfrage, warum sie nicht in den Verein eintreten wollten, sagten sie, dass ihnen die Mitgliedschaft im Verein ein zu großer Stein auf dem Weg sind. Sie möchten sich aktiv einsetzen, Spenden sammeln und über die Arbeit des Vereins berichten, nur möchten sie es nicht unter dem Deckel eines Vereins tun. Es wurde vorgeschlagen den Verein aufzulösen, die Gemeinschaft aber weiterhin in einer Art Freundeskreis funktionieren zu lassen, sodass die Menschen weiterhin in Kontakt bleiben und Bruder Pauls Band nach Europa nicht abreißt.

So beschlossen die anwesenden Vereinsmitglieder einstimmig über die Auflösung des Vereins, betonten aber weiterhin in der Gemeinschaft aktiv zu bleiben und in Kontakt zu stehen. Mit anderen Worten: Es verliert sich nur das "e.V.", nicht aber das Engagement.

Bruder Paul berichtete unter Anderem von der Situation in Iquique. Er hat die Erdbeben im April 2014 mitbekommen und ist ein paar Tage später mit dem Flugzeug nach Deutschland gekommen. Einen Großteil der Nachbeben hat er deshalb nicht miterlebt. Er wollte bleiben und bei den Arbeiten helfen, doch Freunde und Helfer haben ihn gebeten trotz aller Umstände seine Reise anzutreten. Seitdem er in Deutschland ist konnte er sich noch keine genaues Bild über die Situation nach dem Erdbeben machen. So konnte er in Erkentniss bringen, dass ein Kindergarten nicht mehr benutzbar sei und man nun über die Schließung oder einen Ersatz nachdenkt. Ein Wiederaufbau käme aber wegen den Ausmaßen kaum in Frage.

Außerdem bedankte er sich herzlich über unsere Arbeit und Engagement, sowie der Hilfe aller Spender und Helfer.