Centro de Reparación en Alto Hospicio - CRAH

Dieses Zentrum der Fundación befindet sich in Alto Hospicio, der Vorstadt von Iquique. Die Arbeit in diesem Zentrum begann im Jahr 2010, finanziell unterstützt durch „Cuaresma Nacional“, „TUI“ und die katholische Kirche. Das Zentrum hatte ca. 120 Kinder und Jugendliche aufgenommen, musste allerdings geschlossen werden, da es während des Erdbebens im April 2014 erhebliche Schäden erlitt.

Im Oktober 2014 hat Bruder Paul in diesem Zentrum die Arbeit wieder aufgenommen. Demnächst werden die Wiederaufbauarbeiten abgeschlossen und mit der Erlaubnis des Staates kann das Zentrum wieder für Kinder geöffnet werden.
 
Zur Zeit findet in diesem Zentrum jeden Mittwoch eine Armenspeisung für Menschen auf der Straße statt. Es wird gekocht, die Obdachlosen haben Waschmöglichkeiten und
bekommen psychologische Betreuung. Außer der Armenspeisung im Zentrum „CRAH“ gibt es noch 6 weitere, die überall in Alto Hospicio verteilt sind und nicht nur für erwachsene Obdachlose sind, sondern auch für Kinder in Armenvierteln. Die Koordination, Planung und Sitzungen mit den Verantwortlichen all dieser „Comedores“ findet im Zentrum von Bruder Paul statt. Dabei wird in einem Netzwerk mit anderen kirchlichen Organisationen gearbeitet, um effektiver agieren zu können.

Abgesehen von der Armenspeisung im Zentrum „CRAH“ ist Bruder Paul verantwortlich für einen „Comedor“ für Kinder und Jugendliche in „Las Tomas“. Das ist ein Gebiet, auf dem Menschen illegal ihre Hütte gebaut haben und nun, ohne Erlaubnis des Staates, wohnen. Man kann die Zustände dort mit einem richtigen „Slum“ vergleichen und Hilfe stark notwendig.
 
Nach dem Erdbeben 2014 haben zwei Frauen angefangen, für die Kinder in diesem Viertel an drei Tagen der Woche zu kochen – mit geringen Mitteln, aber viel Engagement. Zusammen mit ihnen wird nun versucht, die reine „Speisung“ auszuweiten, den Kindern nicht nur eine warme Mahlzeit, sondern auch schulische Hilfe, Hygienemöglichkeit, ein sicheres Umfeld, Spielmöglichkeiten und christliche Werte zu geben.
 
Alle Bilder wurden mit Einverständnis der Beteiligten und der Helfer aufgenommen und auf dieser Website hochgeladen. Trotzdem bitten wir, die Bilder nicht ohne weiteres Einverständnis zu Vervielfältigen. Vielen Dank.
 
Folgende Bilder stammen aus dem Zentrum für psycholgische Hilfe für Kinder und Jugendliche.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
© Bruder Paul Oden, 2015
 
Folgende Bilder stammen von der wöchentlichen Armenspeisung
 

 

© Kloidt/Wiest 2015